Donnerstag, 19. Oktober 2017

Le Barcarès

 Heute regnet's.
Aber das macht nichts.
Frühstück im Bett.
Fernsehen
und Snooker...


außerdem hat der Campingplatz 
Le Floride et l'Embouchure nicht nur eine Badelandschaft, sondern auch einen überdachten Pool!




Gestern waren wir am nahen Strand.


...und in der kleinen Stadt am Yachthafen.

Zu stürmisch und zu kalt zum Baden, aber wunderschöne Ausblicke.








Montag, 16. Oktober 2017

Durch das Massif Central ans Meer


Nach einer berauschenden Nacht an der Loire
und einem




großartigen Blick von der Autobahn


fuhren wir durch das Zentralmassiv.
Die Straße wurde immer schmaler, die Kurven enger und manchmal hatten wir das Gefühl, wir müssen uns ducken...
Seht selbst.

















Sommerhaus am Meer für eine Woche.

Samstag, 14. Oktober 2017

Chateau de Guédelon




Vor 20 Jahren wurde die Burg so geplant und ein passendes Gelände gesucht: mit Bäumen, deren Holz man verwenden konnte, Steinbrüchen mit verschiedenen Sandsteinarten, einem Flusslauf...



Verschiedene Gewerke arbeiten mit mittelalterlichen Werkzeugen, die sie auch selber herstellen.


die Steinbrecher im Steinbruch 

Die Steinmetze

Die Korbmacherinnen sind sehr wichtig, da sehr viel in Körben transportiert wird.
Die Schmiede
Die Töpferei. Hier die Drehscheibe.
Die Ziegelei. 
Wie die Holzschindeln werden viele Dinge aus Holz gefertigt.
Die Seilerei
Im Atelier Teinture werden Farben zum Färben für Tücher und zur Wandbemalung hergestellt.







Auf der Baustelle


... gibt es mehrere Lastenaufzüge, die bewegt werden, indem Arbeiter (wie im Hamsterrad) darin laufen.

Hier ein Lastenaufzug für mehr Last mit zwei Läufern.
Uns begeistert das besonders, weil wir im Frühjahr einen solchen Lastenaufzug schon einmal in Mont Saint Michel gesehen haben!
Der Mörtel wird aus Kalk, Erde und Wasser gemischt.


Ein eigenes Fuhrunternehmen transportiert alle Baustoffe.
Der Pallas







Die Küche

Die Mühle




Der Gemüsegarten







Der Weg ist das Ziel!